internationalSAI
  Die Erde
 
Die Erde - Unsere Erde

Die Erde: unser großer schöner Planet im Sonnensystem. Gefüllt mit Wasser und Land. Die darumliegende Atmosphäre schützt die Erdoberfläche vor Meteoriteneinschlägen.
Die Erde ist der einzigste Planet in unserem Sonnensystem, auf dem es eine Anziehung gibt. Raketen brauchen sehr viel Kraft, um vond er Erde wegzukommen.



Zahlen

Unter der Atmosphäre unserer Erde sind die Hauptbestandteile ungefähr 20,95 % Sauerstoff, den wir Menschen unbedingt brauchen, ungefähr 78,08 % Stickstoff, 0,038 % Kohlendioxid und 0,93 % Argon. Alles 4 sind Gase.
Der Durchmesser des Erdballes (also von Polarpol zu Polarppol) beträgt zwischen 12.756 km und 12.714 km. Im Vergleich zur Sonne ist das winzig.
Die Masse der Erde (also das Gewicht) beträgt
5,974 · 1024 kg.




Entstehung

Die Erde entstand vor 4,6 Milliarden Jahren in der Frühzeit unseres Sonnensystems. Zu dieser zeit war das All noch voll mit Gesteinsbrocken, die die Erde andauernd bombardierten. Dadurch fanden Veränderungen in der Oberflächenstrukturierung statt. Erbeben, Vulkane und anderes gehörte zum Tagesablauf unserer heute so schönen Erde.
Die Erde ist schalenförmig aufgebaut und rotiert ständig. Nach der Entstehung des Planeten zogen Eisen und andere Metalle ins erdinnere und bildeten dadurch den Kern, der ungefähr 1400 km Durchmesser und
11-14 g/cm3 nachweißt. Die Temperaturen dort betragen ungefähr 6600°C. Die Temperatur des äußeren Kerns beträgt 2100°C. Man vermutet, dass in ihm das Erdmagnetfeld erzeugt wird. Sicher ist aber, dass er flüssig ist.
Der Mantel erstreckt sich bis zu einer Tiefe von ungefähr 2900 km. Der obere Teil von ihm besteht aus Olivin, Pyroxen und Granat, der untere Teil hauptsächlich aus dem Silikat Perowskit.
Die Oberfläche, also auch die, auf der wir leben, ist nicht sehr dick. Ihre Dicke beträgt 6-40 km. Je nach Verlauf der Landstruktur ist diese Zahl verschieden.
Der größte Teil unserer Erde ist von Wasser bedeckt. Die Hydrosphäre (bezeichnet das Wasservorkommen unserer Erde), einschließlich Ozeanen, Binnengewässer, Seen, Flüsse usw., bedeckt ungefähr 71 % der Erdoberfläche. Die restlichen 29 % ist Land.
Vor 225 Millionen Jahren bestand die Erde aus einem großen, fast ganz zusammenhängenden Kontinent, dem Pangäa. Da das Innere der Erde immerzu in Bewegung ist, veränderte sich das Land und entwickelte sich zu unseren heutigen 7 Kontinenten. Diese Bewegung hört ab nicht mehr auf. In einigen Millionen Jahren würde wieder das gleiche Bild wie damals entstehen: ein zweiter Pangäa. Durch die Bewegung entstehen übrigens auch Erdbeben. Und die Alpen sowie auch der Himalaya und andere Gebirge entstanden dadurch.















Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  © 2009 International Space and Astronautics Informations  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=